projekt herztalbach

herztalbach varianten

Projektbeschreibung „Leistbares Wohnen am Herztalbach“
Wohnen für Generationen

Bebauungsstudie Projekt Herztalbach
(pdf-download 2MB)

Am Standort nördlich des Fußballplatzes, entstehen für die Gemeinde Ampass ca. 5.000 m2 Baugrund in zentraler Lage. Die Flächen werden über ein Widmungsverfahren im Sinne des Landes Tirol unter Aufsicht des Tiroler Bodenfonds erworben. Die Bebauung soll im Einvernehmen mit den eingebundenen Grundbesitzern und den angrenzenden Nachbarn erfolgen.

Wir stehen für eine transparente Ausarbeitung eines bedarfsorientierten Architekten- und Bauträgerwettbewerbes.

Das Projekt „Wohnen am Herztalbach“ bietet die Möglichkeit auf alle Wohnbedürfnisse der Ampasser Bevölkerung einzugehen, egal ob betreubare Wohnungen, Starterwohnungen für Jungfamilien oder Langzeitwohnen.

Die Nähe zum Gemeindezentrum, zur Schule, Kindergarten und Hort macht den Standort ideal und bietet die Basis für ein lebendiges und lebenswertes Wohnquartier direkt im Ortszentrum.

Die Wohneinheiten können sowohl in Eigentum aber auch in Miete angeboten werden.
Die Vergabe erfolgt durch die Gemeinde Ampass anhand eines Kriterienkataloges.

Sollte der Bedarf das Gesamtprojekt nicht abdecken, so kann eine Umsetzung in Baustufen angedacht werden. Somit kann die ausschließliche Vergabe der Wohneinheiten an Ampasserinnen und Ampassern sichergestellt werden.

Die Kosten für Erschließung und Infrastruktur wurden in der aktuellen Projektierung berücksichtigt.
Die erzielten Grundkosten liegen gesamtheitlich im Rahmen der angemessenen Grundkosten lt. Tiroler Wohnbauförderung, eine entsprechende Zustimmung liegt bereits vor.

Laut unserer Bebauungsstudie ist die Errichtung von insgesamt 26 Wohneinheiten geplant.

Bereich WEST -11 Doppelhäuser
in gekuppelter Bauweise mit einer Wohnnutzfläche von je ca. 145 m2 inkl. Doppelcarport, Balkon-u. Terrassenflächen sowie Gartenanlage

Bereich OST - Geschoßwohnbau - mit insgesamt 15 Wohneinheiten
verteilt auf 3 Wohnebenen, Erdgeschoß und 2 Obergeschoße
erschlossen durch ein zentrales Stiegenhaus inkl. Personenaufzug zur Gewährleistung einer barrierefreien Erschließung aller Wohnungen
Der Wohnungsschlüssel bzw. die Anzahl der 2-, 3- und 4-Zimmer-Wohnungen wird bedarfsgemäß erfolgen
Die Wohnungen verfügen über Balkon- und Terrassenflächen, die Erdgeschoßwohnungen erhalten zusätzlich einen Privatgartenanteil.
Zudem werden ausreichend Parkplätze in der Tiefgarage, Kellerräume und pro Wohnung ein privates Kellerabteil vorgesehen.

Durch die geplante Bebauung ist der Erzielung einer höchstmöglichen Förderung und somit die Erzielung einer leistbaren Miete bzw. eines leistbaren Kaufpreises gewährleistet.

Die angestrebte Passivhausqualität bietet die Grundlage für eine optimierte Haustechnik. Ein gesamtheitliches Energiekonzept unter Einbezug von regenerativer Energieerzeugung (Photovoltaik in Verbindung mit Wärmepumpe) garantiert geringe Betriebskosten. Somit kann auch die angestrebte „Leistbarkeit“ der Bewohnung langfristig und nachhaltig erzielt werden.

Wir sind überzeugt, dass wir mit dem von uns maßgeblich mitentwickeltem Projekt „Wohnen am Herztalbach“ einen beachtlichen Beitrag zur Energiewende und den Themen „Leistbares Wohnen“ und „Ökologie und Nachhaltigkeit“ bringen können und möchten das Projekt für die wohnungssuchende Ampasser Bevölkerung schnellstmöglich umzusetzen.

GFA - Gemeinsam für Ampass

zurück

 © 2022 Gemeinsam für Ampass - GFA, Markus Peer

fb

 qyoutube